CSD Berlin 2019

Christopher-Street-Day 2019

Insgesamt rund eine Million Menschen feierten beim 41. Berliner Christopher-Street-Day (CSD) entlang der Demonstration in ganz Berlin. Die Demonstation für mehr Toleranz und Vielfalt führte vom Ku'damm bis zum Brandenburger Tor. Hier fand die Abschlusskundgebung mit rund 300.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt - der ASB Berlin-Nordwest übernahm die sanitätsdienstliche Absicherung. Unterstützt wurden wir dabei von der Johanniter Unfallhilfe (JUH) sowie ASB-Gliederungen aus Braunschweig, Celle und Hannover.

Rund um die Abschlusskundgebung stellten wir

  • vier Unfallhilfsstellen (UHSt)
  • 16 Sanitäteinsatztrupps (SET)
  • sechs Einsatzmittel Sanitätsdienst (Typ KTW / RTW)
  • Einsatzleitung


Zu 15:00 waren unsere Einheiten rund um die Abschlusskundgebung einsatzbereit. Bis zum Dienstende um 01:00 leisteten unsere Sanitäterinnen und Sanitäter dabei über 300x Erste Hilfe. Hauptsächlich wurden wir aufgrund von Kreislaufproblemen bzw. Schnittwunden aufgrund von Glasflaschen zur Hilfe gerufen.
Etwa 25 Personen wurden durch den Notfallrettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Zusätzlich zu den Sanitäterinnen und Sanitätern stellten wir drei Rettungswagen im Rahmen des Sonderbedarfes für die Berliner Feuerwehr. Ein großer Dank geht auch an die DLRG welche die Verpflegung mit Lunchpaketen und einer Warmverpflegung übernahm.