Hertha BSC vs. VfB Stuttgart

Hertha BSC vs. VfB Stuttgart

 

Hertha BSC steckt im Abstiegskampf. Doch auch in diesen Zeiten steht der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. verlässlich als Sicherheitspartner im Olympiastadion bereit. 

Am Samstag, den 10.04.2010 kam es zu einer besonderen Einsatzsituation. Bedingt durch ein disziplinarisches DFB-Urteil war die gesamte Ostkurve in der Bundesligabegegnung zwischen Hertha BSC und dem VfB Stuttgart gesperrt. Initiiert durch den Förderkreis Ostkurve e.V. fand eine parallele Live-Übertragung des Spiels in der Waldbühne statt. Auf die Retter des ASB wartete somit ein organisatorischer Mehraufwand, mussten doch beiden Teilveranstaltungen professionell sanitätsdienstlich abgesichert werden.

 

Zum Einsatz kamen:

 

im Olympiastadion

>> 3 Rettungstransportwagen (RTW)

>> 2 Krankentransportwagen (KTW)

>> 1 Notarztwagen (NAW)

>> 1 Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)

>> 4 Sanitätsstationen

>> 2 mobile Sanitätseinsatztrupps (SET)

>> die Gesamt-Einsatzleitung

 

in der Waldbühne

>> 1 Rettungstransportwagen (RTW)

>> 1 Krankentransportwagen (KTW)

>> 1 Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)

>> 2 Sanitätsstationen

>> 6 mobile Sanitätseinsatztrupps (SET)

>> die Einsatzabschnittsleitung

 

Die Gesamt-Einsatzleitung zählte während des Einsatzes 25 Hilfeleistungen. Zwei Patienten wurden zur weiteren Abkkärung in ein Krankenhaus transportiert. Insgesamt war die Einsatzlage ruhig und ausgeglichen.

 

Großer Wehrmutstropfen ... Hertha BSC verlor die Partie und steht weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz. Wir drücken die Daumen.

 

Weitere Impressionen