Erste-Hilfe-Kurs für Bundestagsabgeordnete

Erste-Hilfe-Kurs für Bundestagsabgeordnete

Dienstag, 28. April 2015 - Alter: 3 Jahr(e)

Kategorie: Ausbildung

Bundestagsabgeordnete und Mitarbeiter des Deutschen Bundestages beim 1. Erste-Hilfe-Kurs für Abgeordnete im April 2015. Foto: ASB/Hannibal

Bundestagsabgeordnete und Mitarbeiter des Deutschen Bundestages beim 1. Erste-Hilfe-Kurs für Abgeordnete im April 2015. Foto: ASB/Hannibal

Die Bundestagsabgeordneten Klaus-Peter Flosbach, Alexander Funk und Rüdiger Kruse (alle CDU) bei der Übung zur Herz-Lungen-Wiederbelebung. Foto: ASB/Hannibal

Die Bundestagsabgeordneten Klaus-Peter Flosbach, Alexander Funk und Rüdiger Kruse (alle CDU) bei der Übung zur Herz-Lungen-Wiederbelebung. Foto: ASB/Hannibal

Mehrere Abgeordnete des Deutschen Bundestages und ihre Mitarbeiter sind der Einladung der ASB-Hauptstadtrepräsentanz und des ASB Berlin-Nordwest zu einem Erste-Hilfe-Kurs gefolgt. Ziel war es, den politischen Entscheidungsträgern die Inhalte des ASB-Jahres der Ersten Hilfe 2015 nahezubringen und ihnen gleichzeitig Gelegenheit zu geben, die neue Erste-Hilfe-Ausbildung kennenzulernen.


Begrüßt wurden die Mitglieder des Bundestages und ihre Mitarbeiter durch Bundesarzt Dr. Georg Scholz, der die zum 1. April eingeführte Überarbeitung der Erste-Hilfe-Ausbildung und die Straffung des Kurses auf neun Stunden erläuterte. ASB-Bundesvorstandsmitglied Karl-Eugen Altdörfer brachte den Abgeordneten nachfolgend die Forderungen des ASB im Themenjahr Erste Hilfe näher. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Alexander Funk freute sich über die Initiative des ASB, mit dem Kursangebot direkt angesprochen worden zu sein: „Dabei kommt die Straffung der Inhalte unseren vollen Terminkalendern natürlich entgegen – ich kann mir vorstellen, dass das auch andere Menschen stärker motiviert, ihre Kenntnisse aufzufrischen."

Grundregeln lernen, Handgriffe üben


Der Kurs fand an zwei aufeinanderfolgenden Tagen mit je viereinhalb Stunden statt. Inhalte des Kurses waren beispielsweise die wichtigsten Ziele und Grundregeln sowie Maßnahmen der Ersten Hilfe: So lernten die Abgeordneten Situationen zu beurteilen, auf Eigensicherung zu achten und die wichtigsten Sofortmaßnahmen einzuleiten, genauso wie den Umgang mit Schock und lebensgefährlichen Wunden bis hin zur Durchführung einer Herz-Lungen-Wiederbelebung. Dabei blieb zwischendurch auch genügend Zeit für klärende Nachfragen wie für praktische Übungen. „Jeder von uns kann ja zu jeder Zeit in eine Situation kommen, in der ein Mitmensch Hilfe braucht – es wäre schrecklich, da nicht helfen zu können", stellte der Abgeordnete Rüdiger Kruse (CDU) fest. „Ich bin froh, nach dem letzten Kurs vor 18 Jahren nun wieder mein Wissen aufgefrischt und die wichtigen Handgriffe geübt zu haben. Ich kann es allen anderen nur empfehlen, dasselbe zu tun."


Unser aktuelles Erste-Hilfe-Kursangebot finden Sie hier: Erste-Hilfe-Ausbildungen.

Übrigens, als ASB-Mitglied erhalten Sie einen Erste-Hilfe-Jahresgutschein mit dem Sie einmal pro Jahr kostenlos an einem Erste-Hilfe-Lehrgang teilnehmen können.