Der Arbeiter-Samariter-Bund trauert um Werner Sterz

Der Arbeiter-Samariter-Bund trauert um Werner Sterz

Mittwoch, 28. November 2018 - Alter: 15 Tage

Kategorie: Regionalverband

Werner Sterz mit seinem unvergesslichen Lächeln beim Sanitätsdienst zur Fußballweltmeisterschaft 2006.

Werner Sterz ist am 01.10.1957 in den Arbeiter-Samariter-Bund eingetreten. Aktiv tätig war er im Berliner Ortsverband Wedding, dem heutigen ASB-Regionalverband Berlin Nordwest e.V.

.

Bereits seit 1961 wirkte Werner Sterz im Vorstand des ASB Wedding. Von 1971 bis 1986 war er dessen Vorsitzender. Anschließend engagierte er sich acht Jahre lang bis zum Jahr 1994 im Vorstand des ASB-Landesverband Berlin e.V. als Landestechnischer Leiter. Bis zum Jahr 2002 wirkte er außerdem in der Landeskontrollkommission. Zu seinen Verdiensten gehörte u.a. der Bau des Gustav-Dietrich-Hauses in der Seestraße im Jahr 1990 sowie die Beschaffung einer modernen Rettungswagenflotte im Jahr 1994 für die Berliner Ortsverbände.

.

Seine große Leidenschaft gehörte der Ausbildung in der Ersten Hilfe. Ausbilder wurde er 1963 und blieb dies fast fünfzig Jahre lang. Bis ins hohe Alter bildete er unzählige Menschen aus und vermittelte mit einem hohen Erfahrungsschatz und Engagement die Fertigkeiten für die Erste Hilfe am Unfallort. Diese Leidenschaft begleitete ihn ebenso im Beruf. Beim Berliner Energieversorger Bewag (heute Vattenfall) arbeitete er als Sanitäter im Heizkraftwerk Reuter und später als Hauptsanitäter in der Hauptverwaltung. Für seine Verdienste um den Arbeiter-Samariter-Bund wurde Werner Sterz im Jahr 1988 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

.

Am 26. November 2018 ist Werner Sterz im Alter von 86 Jahren gestorben.

.

„Werner Sterz war 1974 mein erster ASB-Ausbilder in der Ersten Hilfe. Er verstand es wie kaum ein Anderer zu vermitteln, dass die Erste Hilfe viel Freude bereiten kann. Er hat mich für den ASB begeistert und zu meinem Ehrenamt bewegt. Seine herzliche Art und sein fröhliches Lachen werde ich vermissen."

Renate Michalowski, ehemalige Jugendleiterin ASB-Ortsverband Berlin-Wedding

.

„Mit Werner Sterz verlieren wir einen der prägendsten Samariter für unseren Verein. Er stand wie kein Zweiter für ein herzliches und unerschütterliches Samaritertum.“

Daniel Ullrich, Vorstandsvorsitzender ASB-Regionalverband Berlin-Nordwest e.V.

.

Die Mitglieder, der Vorstand und die Geschäftsführung des Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. trauern um Werner Sterz. Seiner Familie, Angehörigen und seinen Freunden wünscht der ASB viel Kraft. In den Herzen der Samariterinnen und Samariter wird die Erinnerung an Werner Sterz stets lebendig bleiben.