ASB entsendet Helfer in den Nordirak

ASB entsendet Helfer in den Nordirak

Donnerstag, 01. November 2012 - Alter: 6 Jahr(e)

Kategorie: Bundesverband, Regionalverband

Das achtköpfige FAST-Team des ASB.

Anja Weihrauch ist als Ärztin aus dem ASB Berlin-Nordwest dabei. Aufgrund des wachsenden Zustroms von Flüchtlingen in der nordirakisch-syrischen Grenzregion, entsendet der ASB sein Schnelleinsatzteam FAST. Die ASB-Helfer werden die lokale Behörden bei der medizinischen Versorgung der Flüchtlinge im Camp unterstützen.

 

Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) entsendet am Sonntag, den 28. Oktober 2012, ein achtköpfiges Helferteam in den Nordirak. Geplant ist ein sechswöchiger Einsatz von insgesamt drei Teams der ASB-Schnelleinsatzgruppe für Auslandseinsätze. Der Einsatz wurde nötig, wegen weiterhin steigenden Zahl von syrischen Flüchtlingen, die das Lager Dormiz in der Grenzregion erreichen. Um die medizinische Versorgung der Flüchtlinge garantieren zu können, hatten die lokalen Gesundheitsbehörden um internationale Unterstützung gebeten. Der ASB war bereits im August 2012 im Flüchtlingslager Dormiz im Hilfseinsatz und überreichte dort Medikamente an die zuständigen Behörden. Offiziellen Angaben zufolge ist die Anzahl der Flüchtlinge von damals 10.000 auf mittlerweile rund 30.000 Menschen angewachsen.

 

Aus Berlin ist Anja Weihrauch als Ärztin im achtköpfigen Team dabei.


Weitere Informationen finden Sie auch auf www.asb.de