aus dem Bundesverband

Aktuelles aus dem Bundesverband

Alarmierung von FAST für Lesbos aufgehoben
News

Alarmierung von FAST für Lesbos aufgehoben

Nach dem Großbrand im Flüchtlingslager Moria sind Tausende Menschen obdachlos. Der ASB hat die Alarmierung für einen geplanten FAST-Einsatz heute leider aufheben müssen.

[mehr]

Uwe Martin Fichtmüller wird neuer ASB-Bundesgeschäftsführer
Pressemitteilung

Uwe Martin Fichtmüller wird neuer ASB-Bundesgeschäftsführer

Berlin/Köln, den 08.09.2020 - Am 1. Oktober 2020 wird Uwe Martin Fichtmüller (55) seinen Dienst als neuer Bundesgeschäftsführer beim Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V. antreten.

[mehr]

Die Septemberausgabe des ASB Magazins ist erschienen
ASB Magazin

Die Septemberausgabe des ASB Magazins ist erschienen

Die Corona-Krise war für alle ASB-Einrichtungen eine große Herausforderung. Wie kann eine Rückkehr zum Normalzustand gelingen? Über die Situation nach den Lockerungen berichten Mitarbeiter und Nutzer von ASB-Diensten und - Einrichtungen beim ASB Falkensee in der Titelgeschichte.

[mehr]

Die Juni-Ausgabe des ASB Magazins ist erschienen
News

Die Juni-Ausgabe des ASB Magazins ist erschienen

Die Corona-Pandemie hat die Arbeit des ASB in den letzten Monaten vor bisher ungekannte Herausforderungen gestellt. Es galt, unter neuen Voraussetzungen zusätzliche Hilfsangebote zu entwickeln, und vor allem jene Menschen zu unterstützen, die von der Krise besonders betroffen waren. In unserer Titelgeschichte „Gemeinsam durch die Krise“ berichten wir über die bundesweite Hilfe des ASB in Zeiten des Ausnahmezustandes.

[mehr]

ASB fordert mit breitem Verbändebündnis aktives Vorgehen gegen Kinderarmut
Pressemitteilung

ASB fordert mit breitem Verbändebündnis aktives Vorgehen gegen Kinderarmut

29.05.2020 - Anlässlich des Internationalen Kindertages fordert ein breites Bündnis unter Federführung der Nationalen Armutskonferenz die politisch Verantwortlichen von Bund, Ländern und Kommunen auf, endlich konkrete Konzepte mit notwendigen Umsetzungsschritten zur Bekämpfung von Armut unter Kindern und Jugendlichen in Deutschland vorzulegen.

[mehr]

Zyklon „Amphan“: ASB startet Soforthilfe in Bangladesch
Soforthilfe

Zyklon „Amphan“: ASB startet Soforthilfe in Bangladesch

Mit einer Windgeschwindigkeit von 185 Stundenkilometern fegte Zyklon „Amphan“ über Indien und Bangladesch hinweg und hinterließ eine Schneise der Verwüstung. Über 100 Menschen starben, Tausende verloren ihre Häuser.

[mehr]

Jetzt reinschauen: Das ASB-Jahrbuch 2019 ist da
Neuerscheinung

Jetzt reinschauen: Das ASB-Jahrbuch 2019 ist da

Unser Leitsatz “Wir helfen hier und jetzt“ bestimmte auch 2019 die erfolgreiche Arbeit der Samariterinnen und Samariter im In- und Ausland. Im soeben erschienenen ASB-Jahrbuch haben wir die Schlaglichter für Sie zusammengefasst.

[mehr]

Corona-Prämie: ASB sieht Bundesländer in der Pflicht
Stellungnahme

Corona-Prämie: ASB sieht Bundesländer in der Pflicht

Der ASB begrüßt die in § 150a SGB XI-E geplante Sonderleistung (Corona-Prämie) für die Beschäftigten in der Altenpflege. Gleichzeitig lehnt der ASB es ab, dass ein Drittel der Sonderzahlung durch die Arbeitgeber übernommen werden soll, falls die Bundesländer eine Kostenbeteiligung verweigern.

[mehr]

Bonus für Pflegekräfte: BVAP fordert Refinanzierung
Pressemitteilung

Bonus für Pflegekräfte: BVAP fordert Refinanzierung

Politik greift tarifliche Prämie für Pflegebeschäftigte auf – BVAP fordert schnelle und verlässliche Refinanzierung

[mehr]

ver.di und Arbeitgeberverband BVAP einigen sich auf Tarifvertrag für Corona-Sonderprämie von 1500 Euro in der Pflegebranche
Pressemitteilung

ver.di und Arbeitgeberverband BVAP einigen sich auf Tarifvertrag für Corona-Sonderprämie von 1500 Euro in der Pflegebranche

Am Wochenende haben sich die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und die Bundesvereinigung der Arbeitgeber in der Pflegebranche (BVAP) auf Eckpunkte eines Tarifvertrages für eine Sonderprämie aufgrund der besonderen Belastung der Beschäftigten in der stationären Langzeitpflege und der ambulanten Pflege in der Corona-Krise geeinigt. Beschäftigte in Vollzeit erhalten danach mit dem Juli-Gehalt eine Sonderprämie von 1.500 Euro, Teilzeitbeschäftigte einen Anteil entsprechend ihren tatsächlich geleisteten Stunden.

[mehr]