Archiv

Aktuelles - Archiv


Berliner Halbmarathon 2017

Freitag, 07. April 2017

Der erste April-Sonntag gehört traditionell den Läufern in Berlin. Zum 37. Mal fand der Berliner Halbmarathon statt. Der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. unterstützte die Johanniter Unfallhilfe bei der sanitäts- und rettungsdienstlichen Absicherung im Stadtgebiet Berlin und im Zielbereich mit mehreren Einsatzkräften.

Ein Mitglied der ASB-Runners, der Läufergruppe des ASB Berlin-Nordwest, absolvierte seinen ersten Halbmarathon - Herzlichen Glückwunsch!

Gesamter Einsatzbericht und -fotos: Halbmarathon 2017.


Erste Hilfe an Grundschulen

Donnerstag, 09. März 2017

Erste Hilfe rettet Leben und ist kinderleicht zu lernen. Dabei gilt aber auch: Wer früh und kontinuierlich Erste Hilfe trainiert, leistet sie im Notfall selbstverständlicher. „Daher gehört für den ASB die Erste Hilfe bereits in Grundschulen auf den Stundenplan“, sagte ASB-Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch am Donnerstag in der Paul-Moor-Schule in Berlin.


Dort stellte der ASB seine neue Erste-Hilfe-Box für Grundschüler vor. Mit dem Methodenordner können pädagogische Fachkräfte Kindern zwischen sechs und zehn Jahren die Erste Hilfe altersgerecht vermitteln. „Gerade Grundschulkinder sind abenteuerlustig und spontan, sie lernen jeden Tag etwas Neues, kleinere und größere Verletzungen bleiben dabei nicht aus", sagte Ulrich Bauch.

„Je früher Kinder mit Erste-Hilfe-Maßnahmen vertraut sind, desto sicherer und souveräner helfen sie im Notfall – sich selbst und anderen." Darüber hinaus lernen die Kinder Gefahren besser einzuschätzen, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen sowie soziales Engagement und Zivilcourage zu entwickeln.

Die praktische Anwendung des Methodenordners probierten am Donnerstag unser Erste-Hilfe-Ausbilderteam des ASB-Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. gemeinsam mit den Grundschülern aus. Die Mädchen und Jungen übten mit viel Spaß, wie sie einen Notruf absetzen, Pflaster kleben oder einen Verband anlegen können. „Spielend helfen lernen, um im Ernstfall bereit zu sein. Denn das einzig falsche, das man bei Erster Hilfe machen kann, ist gar nichts zu tun", bekräftigt Ulrich Bauch.

Hintergrund:
Bei einem plötzlichen Herzstillstand hängen die Überlebenschancen vom schnellen Handeln Umstehender ab – denn mit jeder Minute ohne Hilfe sinkt die Überlebenswahrscheinlichkeit um zehn Prozent. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes leisten in Deutschland aber nur 17 Prozent der Laien Erste Hilfe. In den Niederlanden beträgt die Rate hingegen 65 Prozent. Der ASB setzt sich daher dafür ein, Erste Hilfe bereits ab dem Kindergarten zu lehren und hat dafür Lehrmaterialien entwickelt. Die Methodenbox für Grundschüler schließt nun die Lücke zwischen dem Kindergarten und dem Schulsanitätsdienst an den weiterführenden Schulen.


Erfolgreiches Fahrsicherheitstraining

Sonntag, 05. März 2017

Wenn der Rettungsdienst zur Hilfe gerufen wird, zählt oft jede Minute. Mindestens genauso wichtig ist jedoch auch, dass die Helferinnen und Helfer sicher zum Einsatzort kommen. Gerade bei Fahrten mit Blaulicht und Martinshorn in einer quirligen Stadt wie Berlin, ist das sichere Handling von Einsatzfahrzeugen zwingend notwendig. Das war für uns Grund genug, an einem Kurs bei der Fahrtechnik Akademie auf dem Teltow-Fläming-Ring in Kallinchen teilzunehmen.
Mit insgesamt sechs Fahrzeugen (darunter verschiedene Modelle unserer Rettungswagen (RTW), Krankentransportwagen (KTW) und unser Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)) und elf Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde dort an einem Fahrsicherheitstraining für Einsatzfahrzeuge teilgenommen.

Dabei ging es u.a. um Ladungssicherung, Gefahrenbremsungen, Slalomfahren und Ausweichen. Vor allem für die jungen Fahrerinnen und Fahrer war es ein Erlebnis und gleichzeitig eine Herausforderung, sich langsam an die Grenzen der Einsatzfahrzeuge heran zu tasten. Aber auch die „alten Hasen“ hatten ihren Spaß und kamen nicht zu kurz. In der Mittagspause kehrten alle in den „Alten Krug“ zu einem deftigen Mittagessen ein, bevor es anschließend wieder auf die Piste ging.

Das Feedback war durchgehend positiv, so dass es sicher nicht der letzte Besuch in Kallinchen war.   

 

 


Neues Anmeldeformular für Erste-Hilfe-Ausbildungen

Dienstag, 24. Januar 2017

In der vergangenen Woche hat die Qualitätssicherungsstelle Erste Hilfe der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V.) ein neues Abrechnungsformular für Erste-Hilfe-Kurse veröffentlicht, welches ab sofort genutzt werden soll. Das neue Formular ersetzt alle bisherigen Formulare und kann für alle Kursarten
 

  • Erste-Hilfe-Ausbildung (Grundlehrgang)
  • Erste-Hilfe-Fortbildung
  • Erste-Hilfe-Schulung in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder

 
verwendet werden.

Firmenkunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter welche selbstständig im Auftrag ihrer Firma an einem der o.g. Kurse teilnehmen, füllen wie gehabt den
 

  1. Seite: Anmeldebogen der DGUV
  2. Seite: Anmeldebogen des ASB

 
aus. Auf unserer Homepage haben wir bereits alle Formulare ersetzt. Die Formulare finden Sie hier zum Download (neues Anmeldeformular) bzw. auf der jeweiligen Seite des Erste-Hilfe-Kurses.


Das Abrechnungsformular wurde gemeinsam von Vertretern der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen verabschiedet. Unabhängig von einem gemeinsamen Formular legt jeder Unfallversicherungsträger die Abrechnungsmodalitäten selbst fest. Insofern gibt es Träger, die andere oder weitere Unterlagen zur Abrechnung fordern. Die Unfallkassen setzen auf das dort bewährte System mit Gutscheinen/Kostenübernahmen. Diese müssen im Vorfeld vom Mitgliedsbetrieb bei der zuständigen Unfallkasse beantragt werden.

Weitere Information auf der Seite der DGUV: http://www.dguv.de/fb-erstehilfe/nachrichten/meldungen-2017/formular-anmeldung-ehkursen/index.jsp

 


ASB-Rettungswagen in der Silvesternacht 2016 / 2017 am Brandenburger Tor. Foto: ASB/B.Michalowski

Silvester 2016 / 2017 - ASB viel im Einsatz

Dienstag, 03. Januar 2017

In der Silvesternacht 2016 / 2017 gab es für den ASB-Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. wieder viel zu tun! Traditionell unterstützten wir mit zwei ehrenamtlichen Rettungswagen (RTW) die Berliner Feuerwehr in vier Schichten in der heißesten Nacht des Jahres. Zusätzlich freuten wir uns, dass wir die Kolleginnen und Kollegen des Berliner Roten Kreuzes (DRK) am Brandenburger Tor bei der Welcome 2016/2017 Silvesterparty mit 28 Samariterinnen und Samaritern auf einer Unfallhilfsstelle (UHSt), einem Rettungswagen (RTW) und einem Krankentransportwagen (KTW) unterstützen durften.

Die 12 ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen auf den Rettungswagen arbeiteten dabei 33 Alarme ab, wobei 28 Personen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden mussten.

Wir danken allen ehrenamtlichen Einsatzkräften für ihr wiederholt starkes Engagement und wünschen allen Besuchern der Homepage, Freunden und Gästen einen guten Start in das Neue Jahr!

Hier finden Sie weitere Fotos und einen längeren Einsatzbericht zur Silvesternacht 2016 / 2017.  

 


Der Arbeiter-Samariter-Bund als Arbeitgeber

Freitag, 23. Dezember 2016

Der ASB ist als Wohlfahrtsverband und Hilfsorganisation politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen – unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit. 

Der ASB-Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. ist der größte von vier Berliner Regionalverbänden. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir in Vollzeit zum frühestmöglichen Zeitpunkt, vorerst befristet auf zwei Jahre, eine(n) Sachbearbeiter/in im Referat Dienste. 

 

Die Stellenausschreibung finden Sie hier:  

[Stellenausschreibung Sachbearbeiter/in im Referat Dienste]


Freuen sich auf die Mobilitätsunterstützung: A. Poltersdorf, T.Ahrens und M.Hasche (v.l.n.r.)

Adam Opel AG unterstützt ASB

Mittwoch, 20. Juli 2016

Im Rahmen der Förderung der gemeinnützigen Aufgaben des Arbeiter-Samariter-Bundes unterstützt die Adam Opel AG den ASB-Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. mit einem Opel Corsa.

Die karitativen Kompetenzzentren der Adam Opel AG möchten sich mit diesem Beitrag in der gemeinnützigen Arbeit des Arbeiter-Samariter-Bundes einbringen. Dazu stellte der Opel Vertragshändler „Autohaus am Nordring“ aus Berlin-Marzahn ein Fahrzeug der Marke Opel Corsa für 70 Tage zur kostenlosen Nutzung bereit.

Michaela Hasche, Leiterin des Referats Aus- und Fortbildung, koordiniert den Einsatz des Fahrzeuges und ist von der Idee begeistert. "Die Mobilitätsunterstützung durch die Adam Opel AG beseitigt einen aktuellen Engpass und hilft uns somit zielgerichteter und bedarfsorientierter unsere gemeinnützige Arbeit anbieten zu können."

Wir sagen herzlichen Dank!


Staatsoper für Alle auf dem Bebelplatz. Viele Zuschauer sind gekommen. Foto: ASB/ Michalowski

Staatsoper für Alle auf dem Bebelplatz

Samstag, 09. Juli 2016

Zum zehnten Mal fand am Samstag, 09.07.2016 das Openair-Event "Staatsoper für Alle" auf dem historischen Bebelplatz statt. Generalmusikdirektor und die Staatskapelle luden zum Livekonzert ein und mehrere zehntausend Zuschauer*innen folgten der Einladung. Seit der ersten Veranstaltung im Jahr 2007 übernimmt der ASB-Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. die sanitäts- und rettungsdienstliche Absicherung dieses mittlerweile beliebten Klassikevents.

Einen Einsatzbericht und weitere Fotos finden Sie hier: Staatsoper für alle - 2016.

 

 

 

 

 

 


Blick in den Innenraum des Berliner Olympiastadions bei der XS CarNight 2016. Foto: ASB/ Merten

XS CarNight 2016

Mittwoch, 08. Juni 2016

ASB Berlin-Nordwest sichert die XS CarNight 2016 im Berliner Olympiastadion ab. Um die 15.000 Besucher und Aussteller tummelten sich bei schönstem Sommerwetter im Infield und dem Außengelände, um die vielen aufwändig getunten Fahrzeuge zu bestaunen. Der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. übernahm im Auftrag des Veranstalters den Sanitäts- und Rettungsdienst der Veranstaltung.

Einsatzbericht und -foto: XS CarNight 2016


Jeder Handgriff sitzt bei der Übung zur Herz-Lungen-Wiederbelebung. Foto: ASB / Wedhorn

Erfolgreicher Abschluss der Sanitäter-Ausbildung

Sonntag, 27. März 2016

Im Februar und März 2016 wurde der zweite Teil der Sanitätsausbildung erfolgreich durchgeführt. Insgesamt freuen wir uns acht Samariterinnen und Samaritern zum bestandenen Sanitätsdienstlehrgang (SDL) gratulieren zu können.  

Der Sanitäts-Dienst-Lehrgang (SDL) bildet den Abschluss der sanitätsdienstlichen Grundausbildung und endet nach zwei intensiven Wochenenden mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung. In diesem Lehrgang wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern unter anderem der Umgang mit der Schaufeltrage und der Vakuummatratze gezeigt. Weiterhin werden auch die Kenntnisse zum Freimachen und Freihalten der Atemwege vertieft und die Versorgung von Verletzten und Erkrankten in Zusammenarbeit mit einem Notarzt geübt.

Die Samariterinnen und Samariter können von jetzt an zusammen mit einem Sprechfunker als Sanitätseinsatztrupp (SET) bei Veranstaltungen und sanitätsdienstlichen Absicherungen eingesetzt werden. Dabei übernehmen Sie selbstständig die medizinische Versorgung von Personen und unterstützen ggfs. den Rettungsdienst / Notarzt bei weitergehenden Maßnahmen.

Der SDL-Lehrgang wurde in Zusammenarbeit mit den Fachdiensten des ASB-Landesverband Berlin e.V. und den Regionalverbänden ASB Berlin-Süd und ASB Berlin-Nordost durchgeführt.

Wir bedanken uns bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie dem Referententeam für die erfolgreiche Durchführung und den reibungslosen Ablauf des Lehrgangs.



Treffer 1 bis 10 von 146