Aktuelles

Aktuelles aus dem ASB Regionalverband Berlin-Nordwest e.V.

Helfen Sie mit. Werden Sie ehrenamtlich aktiv!

Ausbildung: aktuelle Lehrgänge

Ausbildung: Erste Hilfe bei Kindernotfällen  

News als RSS-Feed abrufen


Stellungnahme des ASB zur Absage eines Erste-Hilfe-Kurses

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Zur Absage eines Erste-Hilfe-Kurses für die AfD hat der ASB-Bundesgeschäftsführer folgende Stellungnahme veröffentlicht:

Stellungnahme.









   

 


Sanitätsdienst zum Tag der Deutschen Einheit 2018

Montag, 01. Oktober 2018

Der Arbeiter-Samariter-Bund sichert zusammen mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) und der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) im Rahmen des vorbeugenden Sanitätsdienstes die Festmeile zum Tag der Deutschen Einheit ab. Vom 1. bis 3. Oktober sind täglich ca. 100 ehrenamtliche Sanitäter auf dem Festgelände im Einsatz.
Das DRK koordiniert den Einsatz: „Rund um das Brandenburger Tor haben wir sechs Erste-Hilfe-Stellen eingerichtet, die von mobilen Fußstreifen unterstützt werden“, erklärt der Landesgeschäftsführer des Berliner Roten Kreuzes Volker Billhardt. Anja Turner, Geschäftsführerin des ASB-Regionalverbandes Berlin-Nordwest e.V., freut sich über die Zusammenarbeit: "Der gemeinsame Sanitätsdienst zum Tag der Deutschen Einheit ist wiederholt ein gutes Beispiel für die Kooperation und die Schlagkraft der Berliner Hilfsorganisationen."

Wer Erste Hilfe benötigt, findet die Unfallhilfsstellen hier:

DRK

  • DRK-Zelt Ebertstraße Süd, südlich vom Brandenburger Tor
  • DRK-Zelt Bremer Weg / Straße des 17.Juni, gegenüber Yitzak-Rabin-Straße
  • DRK-Krankentransportwagen Ebertstraße Nord, nördlich Max-Liebermann-Haus
  • DRK-Krankentransportwagen Bremer Weg Höhe Kinderspielbereich Festgelände

Johanniter

  • Johanniter-Zelt Scheidemannstraße, Ecke Heinrich-von-Gagern-Straße

ASB

  • ASB-Zelt und ASB-Krankenwagen am Platz der Republik nördlich


Zudem laden auf der Straße des 17. Juni – der Blaulichtmeile – die Ehrenamtlichen der Hilfsorganisationen, Polizei und Feuerwehr zum Kennenlernen ein:

Der ASB ist vor Ort mit seiben Wünschewagen vertreten und lädt ein, sowohl das Auto zu besichtigen und als auch mit dem Team zu sprechen. Der Wünschewagen - Letzte Wünsche wagen - ist ein Projekt welches Menschen mit einer sehr geringen Lebenserwartung einen letzten Herzenswunsch erfüllt.

Das DRK hat ein Rettungstaucher-Team und eine Dekontaminations-Strecke mitgebracht, die Teil des Katastrophenschutzes ist und mit der z.B. radioaktiv belastete Personen gereinigt werden können.
Die Johanniter zeigen ihre technische Ausstattung und eine Leistungsschau am Infostand.



Der Tag der Deutschen Einheit seit der deutsch-deutschen Wiedervereinigung 1990 Feiertag in Deutschland. In diesem Jahr findet zum 28. Jahrestag der Deutschen Einheit auf dem Platz der Republik vor dem Reichstag, auf der Straße des 17. Juni und rund ums Brandenburger Tor ein großes Bürgerfest statt.


Fahrsicherheitstraining

Sonntag, 30. September 2018

Nach dem erfolgreichen Absolvieren den Sanitäts-Helfer-Lehrgangs (SHL) stand das zweite Ausbildungsmodul für den neuen FSJ-Durchgang an.

Im Rahmen einer 2-tägigen Kraftfahrerfortbildung wurden die jungen Samariterinnen und Samariter in Theorie & Praxis im Umgang mit den Kraftfahrzeugen des Arbeiter-Samariter-Bundes geschult.

Am ersten Tag drehte sich dabei um die Theorie des Fahrens, der Kenntnisse der verschiedenen Kraftfahrzeuge des ASB
 

  • Elektroauto
  • PKW
  • Mannschafttransportwagen (MTW)
  • Krankentransportwagen (KTW)
  • Rettungstransportwagen (RTW))


Regeln und Vorgaben beim Führen von Fahrzeugen im ASB, Reinigung und Desinfektion der Fahrzeuge, das Fahren mit Sondersignalen und im geschlossenen Verband sowie das Verhalten bei Unfällen.


Der zweite Tag beinhaltete den großen Praxisanteil auf den sich alle bereits freuten. Auf dem Programm standen
 

  • Der Umgang mit der Fahrtrage am Rettungswagen
  • Ein- und Ausladen eines Patienten
  • Vollbremsung mit einem Krankenwagen
  • Fahren mit einem Einweiser sowie Einparken in diversen Situationen z.B. parallel Einparken
  • Fahren und Rangieren mit einem Anhänger
  • Wenden auf engem Raum


Wir bedanken uns bei der Berliner Feuerwehr für die Nutzungsmöglichkeit des Trainingsgeländes in Berlin-Renickendorf.

 
Habt auch Ihr Interesse an einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) oder einem Bundesfreiwilligendienst (BFD)?

Der Arbeiter-Samariter-Bund bietet spannende Einsatzgebiete für junge Menschen und viel Raum zum Austesten und neue Erfahrungen zu sammeln. Weitere Informationen findet Ihr auf der Seite: Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ).
 

 










 








 





 




 

 


Gruppenbild im Berliner Olympiastadion. Foto: ASB / Schmidt

Neuer FSJ-Durchgang gestartet

Freitag, 14. September 2018

Mit Beginn des 03.September 2018 haben neun junge Berlinerinnen und Berliner ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim ASB Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. angetreten - wir sagen herzlich willkommen: Adrian, Benita, Clara, Dunja, Lucas, Marc Nicolas, Robin und Tom!

Die ersten Tage waren vollgepackt mit kleinen Auflockerungen zum Kennenlernen, einem Teamausflug in den Kletterpark, einem Erste-Hilfe-Kurs, einem Besuch im Berliner Olympiastadion und eine kleine Vorstellung des Fuhrparks beim ASB Berlin Nordwest. Abgerundet werden die Einführungswochen mit einem 1-wöchigen Sanitäts-Helfer-Lehrgang (SHL).


Ein neuer Durchgang heißt aber, dass die "alten" FSJ'lerinnen und FSJ'ler verabschiedet werden. Wir senden ein großes Dankeschön an Emma, Erik, Lennart und Theresa für eine spannende, herausfordernde und lustige Zeit auf die wir gerne zurück blicken!


Habt auch Ihr Interesse an einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) oder einem Bundesfreiwilligendienst (BFD)?

Der Arbeiter-Samariter-Bund bietet spannende Einsatzgebiete für junge Menschen und viel Raum zum Austesten und neue Erfahrungen zu sammeln. Weitere Informationen findet Ihr auf der Seite: Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ).

 


Gemeinsamer Einsatz beim Lollapalooza 2018

Freitag, 14. September 2018

Am Wochenende 08. Und 09. September 2918 fand erstmalig das Musikfestival Lollapalooza auf dem Gelände des Olympiastadions und des Maifelds statt. Zusammen mit dem DRK-Kreisverband Berlin Zentrum e.V. übernahm der ASB-Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. die sanitäts- und rettungsdienstliche Absicherung.

Bis zu 70.000 Besucher kamen pro Tag ins Olympiastadion und den Olympiapark nach Westend. Musik gab es auf insgesamt vier Bühnen u.a. von Casper, Imagine Dragons, Liam Gallagher, David Guetta, K.I.Z, The National und viele andere. Neben Konzerten wurden unter anderem Straßentheater, Akrobatik und Street Food geboten.

Knapp 1.500 Personen wurden sanitätsdienstlich versorgt. 41 Personen wurden zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus transportiert.

Einen kompletten Einsatzbericht inkl. Fotos findet Ihr hier: Lollapalooza 2018.

 


Alba Berlin macht sich Fit in Erste Hilfe

Dienstag, 28. August 2018

Zum Saisonauftakt der Jugendtrainerinnen und Trainer des Alba Berlin Basketballteam stand dieses Jahr ein Erste-Hilfe-Kurs im Fokus.

Am 27.08.2018 bildeten wir 55 Trainerinnen und Trainer der der Alba Berlin Jugendmannschaften aus. Aufgeteilt in vier Stationen haben wir die Bereiche "Herz-Lungen-Wiederbelebung", "Bewusstlosigkeit", "Verbände" und "Allgemeine Maßnahmen bei Unfällen" unterrichtet.

Wir bedanken uns beim ganzen Team und wünschen viel Erfolg für die kommende Saison.


 

Wie lange liegt Ihre letzte Erste-Hilfe-Auffrischung zurück?

Der ASB Berlin-Nordwest bietet Erste-Hilfe-Lehrgänge für Führerscheinbewerber, betriebliche Ersthelfer, Lehrerinnen und Lehrer und alle Interessierten an. Eine Übersicht finden Sie hier:
 

   


ASB-Ausbildungsteam rekordverdächtig unterwegs

Montag, 20. August 2018

Eine Woche vor Einschulung der neuen Schülerinnen und Schüler der ersten Klasse bildete das ASB-Ausbildungsteam 292 Lehrerinnen und Lehrer in Erste Hilfe aus.
So mussten (oder durften :-)) anstelle der Schülerinnen und Schüler die Lehrerinnen und Lehrer von Berliner Schulen die "Schulbank drücken".

Auf dem Stundenzettel standen dabei folgende Themen:
 

  • stabile Seitenlage, besonders bei Kindern
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Einsatz des Automatisch Externen Defibrillators (AED)
  • Maßnahmen bei Knochenbrüchen
  • Maßnahmen zur Wundervorsgung
  • Maßnahmen bei Verbrennungen und Verbrühungen



Teilgenommen haben Lehrerinnen und Lehrer der
 

  • Grundschule am Koppenplatz
  • Ringelnatz-Schule
  • Grundschule Neues Tor
  • Canisius Kolleg
  • Anne Frank Grundschule
  • Bernd-Ryke Grundschule
  • Bertha-von-Suttner-Gymnasium
  • Jane Godall Grundschule
  • Anna Essinger Gemeinschaftsschule
  • John-Lennon-Gymnasium

Die Schulungen übernahmen sechs Ausbilderinnen und Ausbilder des ASB Regionalverband Berlin-Nordwest e.V.. Neben der Rekordanzahl von ausgebildeteten Lehrkräften, waren auch unsere Materialfahrten mit 474 km und Ausbilderanfahrten mit 444 km rekordverdächtig hoch.

Die größte Anzahl an geschulten Lehrkräften in der Woche kann dabei unser Ausbilder Tobias Behnel mit 84 Teilnehmerinnen und Teilnehmern vorweisen. Auch den Preis des Globetrotters mit den meisten Anfahrtskilometern von 142,8 hat er erhalten.

Vielen herzlichen Dank an alle die uns unterstützt haben!

 

Wie lange liegt Ihre letzte Erste-Hilfe-Auffrischung zurück?

Der ASB Berlin-Nordwest bietet Erste-Hilfe-Lehrgänge für Führerscheinbewerber, betriebliche Ersthelfer, Lehrerinnen und Lehrer und alle Interessierten an. Eine Übersicht finden Sie hier:
 


Leichtathletik-EM: ASB gibt Gesundheitstipps

Sonntag, 05. August 2018

Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) und die Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH), unterstützt durch das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und dem Malteser Hilfsdienst (MHD), übernehmen den Sanitäts- und Rettungsdienst während der Leichtathletik-EM 2018 in Berlin. Die ehrenamtlichen Sanitäterinnen und Sanitäter werden an mehreren Standorten im Berliner Olympiastadion und der Europäischen Meile (City West) im Einsatz sein. Zu Spitzenzeiten werden das bis zu 98 Einsatzkräfte mit mehreren Fahrzeugen sein. Geführt werden die Einsätze aus dem modernen Einsatzleitwagen 2 (ELW 2) des ASB-Fachdienst Katastrophenschutz & Notfallvorsorge.

Im Berliner Olympiastadion sind die Einsatzkräfte auf vier Erste-Hilfe-Stationen im Unterring und zwei zusätzlichen Stationen in den Nachmittag-Sessions im Oberring zu finden. Zusaätzlich werden mobile Sanitätseinsatztrupps (SET) und weitere Fahrzeuge sichtbar im Stadion und der Umgebung für alle Besucherinnen und Besucher ansprechbar sein.

Aufgrund der heißen Temperaturen können Sie als Besucher im Vorfeld viel tun und so Kreislaufprobleme vermeiden:


Trinken Sie ausreichend

Trinken Sie an heißen Tagen 2-3 Liter Wasser und verzichten Sie auf alkolische Getränke. Wasser und Fruchtsaftschorlen (z.B. Apfelschorle) löschen sehr gut den Durst.

Denken Sie an ihren Sonnenschutz

Benutzen Sie eine Sonnenschutzcreme mit hohen Lichtschutzfaktor. Sollten Sie sich über eine lange Zeit in der prallen Sonne aufhalten, empfehlen wir eine Kopfbedeckung. Suchen Sie von Zeit zu Zeit schattige Orte auf und tragen Sie luftige Kleidung.

Sollten Sie oder Ihre Freunde dennoch einmal Hilfe benötigen

Sprechen Sie unsere Sanitäterinnen und Sanitäter oder die Ordner an oder wählen Sie den Notruf der Berliner Feuerwehr 112. Wichtig: Nennen Sie hierbei das Stichwort Leichtathletik-EM.

Helfen Sie anderen Menschen. Begleiten Sie diese und bringen Sie diese am besten direkt zu einer Erste-Hilfe-Station. Oft hilft es schon die Personen an einen kühlen und schattigen Ort zu bringen. Fächern Sie Luft zu und trinken Sie kalte und elektrolythaltige Getränke (z.B. Apfelschorle).


 


Hilfsorganisationen erhalten Zuschlag zur Leichtathletik-EM Berlin 2018

Mittwoch, 25. Juli 2018

All for Berlin 2018


Die Hilfsorganisationen Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH), Deutsches Rotes Kreuz (DRK) und Malteser Hilfsdienst (MHD) sichern die Leichtathletik-EM 2018 sanitätsdienstlich ab.
Unter dem Motto „All for Berlin 2018“ stellen die vier großen Sanitätsdienstleister über einen Zeitraum von sieben Tagen mehrere Hundert, größtenteils ehrenamtliche, qualifizierte Einsatzkräfte und Experten, wie beispielsweise Notärztinnen und Notärzte, Notfallsanitäter/innen und Veranstaltungs-Sanitäter/innen.

„Die Leichtathletik-EM in Berlin vom 7.-12. August ist Deutschlands größte Sportveranstaltung im Jahr 2018“, so Frank Kowalski, Geschäftsführer der Berlin Leichtathletik-EM 2018 GmbH. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit den vier großen Hilfsorganisationen Arbeiter-Samariter-Bund, Johanniter-Unfall-Hilfe, Deutsches Rotes Kreuz und Malteser Hilfsdienst, erfahrene Partner für die sanitätsdienstliche Absicherung unserer Großveranstaltung gefunden haben. Qualität und Professionalität der Berliner Hilfsorganisationen entsprechen unseren eigenen Zielen, das Event zur erfolgreichsten Europameisterschaft aller Zeiten zu machen.“


Nach 10 Monaten Vorbereitungen und Verhandlungen übernimmt der Arbeiter-Samariter-Bund, wie bei den Spielen des Bundesligisten Hertha BSC, die Einsatzleitung im Olympiastadion und dem umliegenden Olympiapark. Unterstützt wird er dabei durch Kräfte des Deutschen Roten Kreuzes. Die Johanniter-Unfall-Hilfe leitet den Einsatz rund um den Breitscheidplatz auf der Europäischen Meile und wird dabei durch die Kräfte des Malteser Hilfsdienstes unterstützt.

„Es freut uns sehr, dass unser gemeinsames Konzept beim Veranstalter so gut angekommen ist“, so der Vorstandsvorsitzende des ASB Regionalverband Berlin-Nordwest e.V., Daniel Ullrich, „Es ist unser Ziel, der hohen Qualität der Veranstaltung gerecht zu werden und den Zuschauern ein gutes Gefühl während der Veranstaltung zu geben. Sie sollen sich auf den Sport konzentrieren können. Aber falls etwas passieren sollte, sind wir vorbereitet.

Um dies zu untermauern, werden die Hilfsorganisationen mit moderner Funk- und Gerätetechnik auffahren. Unter anderem wird der kürzlich in Dienst genommene Einsatzleitwagen 2 des ASB Berlin für die Veranstaltungsdauer die mobile Einsatzleitung beherbergen.

Pressemitteilung als pdf-Download: Hilfsorganisationen erhalten Zuschlag zur Leichtathletik-EM Berlin 2018



Arbeiter-Samariter-Bund: Wir helfen hier und jetzt.

Der ASB ist als Wohlfahrtsverband und Hilfsorganisation politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit. Mehr als eine Million Menschen bundesweit unterstützen den gemeinnützigen Verein durch ihre Mitgliedschaft. Parallel zu seinen Aufgaben im Rettungsdienst – von der Notfallrettung bis zum Katastrophenschutz – engagiert sich der ASB in der Altenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, den Hilfen für Menschen mit Behinderung, der Auslandshilfe sowie der Aus- und Weiterbildung Erwachsener. Wir helfen schnell und ohne Umwege allen, die unsere Unterstützung benötigen. www.asb-berlin.de

ASB Presseanfragen Regionalverband Berlin-Nordwest
ASB Regionalverband Berlin-Nordwest e.V.
Alexander Heinrich (Referatsleitung Öffentlichkeitsarbeit)
E-Mail: alexander.heinrich(at)asb-berlin-nordwest.de
Tel: +49 (0) 30 - 409 996 7-00


Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim ASB Berlin-Nordwest

Montag, 28. Mai 2018

Schon was vor ... in der nächsten Zeit? Erstmal was anderes machen nach der Schule oder ein Jahr Wartezeit überbrücken? Ein Freiwilliges Jahr (FSJ) im Arbeiter-Samariter-Bund zeigt, wo es künftig lang gehen kann und bereitet gleichzeitig auf das Berufsleben vor. 

Eingesetzt werden die Jugendlichen in der Erste-Hilfe-Ausbildung, in der Öffentlichkeitsarbeit (z.B. bei Vorführungen in KITA und Schulen) und zur Unterstützung im Sanitäts- und Rettungsdienst. Wer Spaß am Umgang mit Menschen hat, ist hier genau richtig.

Weitere Informationen gibt es hierFreiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im ASB Berlin-Nordwest

 



Treffer 1 bis 10 von 15