Aktuelles

Aktuelles aus dem ASB Regionalverband Berlin-Nordwest e.V.

 

Helfen Sie mit. Werden Sie ehrenamtlich aktiv!

 

Ausbildung: aktuelle Lehrgänge

Ausbildung: Erste Hilfe bei Kindernotfällen  

News als RSS-Feed abrufen


Einladung zur Mitgliederversammlung 2017

Freitag, 29. September 2017

Liebe Samariterinnen und Samariter,

 

der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. lädt hiermit zur Mitgliederversammlung 2017 ein:
 

  • Ort: Seestraße 121, 13353 Berlin
  • Datum: 29. Oktober 2017
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr
  • Tagesordnung 

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Arbeiter-Samariter-Bund
Regionalverband Berlin-Nordwest e.V.


ASB-Projekt Pflasterhelden für Förderpreis Helfende Hand 2017 nominiert

Dienstag, 19. September 2017

Früh übt sich, wer ein guter Ersthelfer werden will: Das neue Projekt Pflasterheld des Arbeiter-Samariter-Bundes wurde für den diesjährigen Förderpreis Helfende Hand des Bundesinnenministeriums nominiert. In der Kategorie Nachwuchsarbeit ist das Team von Tobias Ahrens des Referats Aus- und Fortbildung unter den fünf bundesweiten Finalisten, die von der Jury am 27. November zur Preisverleihung ins Bundesinnenministerium eingeladen worden sind. Von den insgesamt rund 200 Bewerbern wurden 15 Projekte in drei Kategorien nominiert.

Erste-Hilfe-Kurse für Kindergartenkinder und Grundschüler
Im Gegensatz zu unseren europäischen Nachbarländern ist die Bereitschaft Erste Hilfe zu leisten in Deutschland eher gering. Zu viele Menschen scheuen sich im Notfall einzugreifen. Genau hier setzen wir mit unserem Projekt Pflasterheld an. Speziell geschulte Ausbilder des Regionalverbandes besuchen Grundschulen und Kitas und vermitteln auf altersgerechte Art und Weise erste notfallmedizinische Grundkenntnisse. Dank der Kurse gewinnen die Kinder einen positiven Bezug zur Ersten Hilfe und verlieren die Angst davor anderen Menschen im Notfall zu helfen. Bereits im Kindesalter werden somit grundlegende Werte für eine Kultur des Helfens vermittelt. Durch die intensive Begleitung der Pflasterhelden fördern wir den Nachwuchs in ein späteres ehrenamtliches Engagement beim ASB.

Pflasterhelden sind die ehrenamtlichen Sanitäter von morgen
Nach dem Pflasterheld können sich die Kinder in der Arbeiter-Samariter-Jugend weiter qualifizieren und tätig werden. Später können sie im Schulsanitätsdienst ihren Mitschülern und Lehrern in Notfallsituationen helfen. Nach der Schule können sie ihre Sanitäterausbildung absolvieren um auf Sanitätsdiensten und im Katastrophenschutz tätig zu sein. Auch ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) können sie in diesem Bereich bei uns absolvieren. Somit werden die kleinen Helden von Kindesalter bis ins Erwachsenealter von uns ausgebildet und begleitet.

Unser Ziel ist es das Projekt dauerhaft in zu integrieren und so über Generationen und Jahre hinweg das Ehrenamt und das Bewusstsein für die Erste-Hilfe zu stärken. So können sich nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern, Großeltern und Bekannte der Kinder mit in dieses Projekt integriet werden und es entsteht ein Art Diversity und Zugehörigkeit über verschiedene Generationen hinweg.


Zusätzliche Nominierung für den Publikumspreis: Jetzt die Pflasterhelden unterstützen!

Neben der Nominierung in der Kategorie Nachwuchsarbeit kann auch im Internet für den Publikumspreis abgestimmt werden. Auf www.helfende-hand-foerderpreis.de gibt es in der Rubrik „Abstimmung“ eine Übersicht aller nominierten Projekte und die Möglichkeit zur Stimmabgabe. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr unser Projekt unterstützen würdet und wir möglichst viele Stimmen zusammen bekommen.


Direktlink zur Stimmabgabe: Projekt Pflasterheld

Weitere Information über das Projekt Pflasterheld des ASB Berlin-Nordwest erhalten Sie unter pflasterheld(at)asb-berlin-nordwest.de.



Frank Steffel spendet TV-Honorar zugunsten des ASB

Donnerstag, 14. September 2017

Der Reinickendorfer Bundestagsabgeordnete Dr. Frank Steffel (CDU) spendete dem Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. sein Honorar über 500 Euro aus dem TV-Duell mit seinem Grünen-Bundestagskollegen Özcan Mutlu.

Bernhard Richter (Vorstandsvorsitzender des Regionalverbandes) bedankte sich für die Spende: „Jeder Euro zählt. Der Erfolg unserer Arbeit hängt stark vom Rückhalt in der Gesellschaft ab.“

Vor einigen Jahren hatte unser Regionalverband eine neue Unterkunft für seine ehrenamtlichen Helfer, samt Material, den Rettungsfahrzeugen und seine Verwaltung gesucht und diese in einer ehemaligen Industriehalle in Berlin-Reinickendorf gefunden. Vor dem Kauf wurde das Dach der Halle durch den Voreigentümer saniert. Leider weißt die Sanierung erhebliche Mängel auf, sodass das Dach für rund 100.000 Euro saniert werden muss.

Auch Sie können den ASB-Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. mit einer Spende unterstützen.

  • Stichwort „Dachsanierung“
  • IBAN: DE96 1002 0500 0001 2474 01
  • BIC: BFSWDE33BER
  • Bank für Sozialwirtschaft

 

 

 


Wir machen Sie fit in Erste Hilfe!

Freitag, 16. Juni 2017

Anlässlich des "Tages der Verkehrssicherheit" am 17.Juni 2017 empfiehlt der Arbeiter-Samariter-Bund die regelmäßige Auffrischung der Erste-Hilfe-Kenntnisse.

Wir machen Sie fit in Erste Hilfe!

Im Jahr 2015 kamen in Deutschland 3.459 Menschen im Straßenverkehr ums Leben. Über 393.000 Verkehrsteilnehmer wurden verletzt. Doch nicht nur Verkehrsteilnehmer brauchen Erste-Hilfe-Kenntnisse. Viel wahrscheinlicher ist es sogar, dass sie bei Freunden oder in der Familie oder auf Arbeit Erste Hilfe leisten müssen. Denn fast 65% aller Notfälle passieren zu Hause oder auf Arbeit - es trifft also Menschen die Sie kennen. Wie Sie im Notfall richtig reagieren und den Überblick bewahren lernen Sie beim ASB.

Das ASB-Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. bietet neben Erste-Hilfe-Kursen für den Führerschein und Kursen für betriebliche Ersthelfer auch Erste-Hilfe-Trainings und spezielle Kurse für „Erste Hilfe am Kind“ an.

Das Erste-Hilfe-Kursangebot des ASB im Überblick:



ASB-Mitglieder können dafür sogar ihren kostenlosen Erste-Hilfe-Jahresgutschein nutzen.


Das Team des Referats Aus- und Fortbildung erreichen Sie unter der Telefonnummer: 030 / 45 02 60 91.

  


Fußball, Fußball und der Evangelische Kirchentag 2017

Freitag, 26. Mai 2017

Berlin präsentiert sich einmal wieder als internationale Sportmetropole und Gastgeber des Evangelischen Kirchentages. Neben dem Höhepunkt der Fußballsaison 2016 / 2017 mit dem DFB-Pokalfinale 2017 im Berliner Olympiastadion und seinen vielen Begleitveranstaltungen, findet dieses Jahr zusätzlich noch der 36. Evangelische Kirchentag in Berlin statt. Der ASB unterstützt hier die Johanniter-Unfall-Hilfe mit einer Unfallhilfsstelle und mehreren Rettungswagen (RTW). Das DFB-Pokafinale wird zusammen mit den Berliner Regionalverbänden und Fachdiensten des Arbeiter-Samariter-Bundes Berlin betreut.

Viel zu tun für den Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. - hier die Übersicht aller betreuten Veranstaltungen:

 

  • 36. Evangelischer Kirchentag Berlin 2017
  • Berliner Pilsener-Pokalfinale 2017 im Friedrich-Ludwig-Jahnsportpark
    (FC Viktoria 1889 Berlin vs. BFC Dynamo)
  • Fan-Finale 2017 der Fan-Teams in der Sportanlage Jungfernheide
  • DFB-Junioren-Vereinspokal 2017 auf dem Olympiaparkgelände
    (Eintracht Braunschweig vs. FC Carl Zeiss Jena)
  • DFB-Pokalfinale 2017 im Berliner Olympiastadion
    (Eintracht Frankfurt vs. Borussia Dortmund)
  • Schülerländerspiel der U16-Mannschaften Deutschland vs. Frankreich im Friedrich-Ludwig-Jahnsportpark


Insgesamt ist der ASB Berlin-Nordwest mit

  • 1 Notarztwagen (NAW)
  • 1 Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)
  • 5 Rettungswagen (RTW)
  • 3 Krankentransportwagen (KTW)
  • 2 Motorrädern (Krad)
  • mehreren Sanitätseinsatztrupps (SET)

     

und über 100 ehrenamtlichen Sanitäterinnen, Sanitäter und Ärztinnen und Ärzten während des verlängerten Wochenendes im Einsatz. Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer ohne dies das nicht möglich wäre!

 

 

 


Viel zu tun am 1.Mai-Wochenende 2017

Freitag, 05. Mai 2017

Die Walpurgisnacht und der Tag der Arbeit gehören traditionell zu den großen Einsätzen im Frühjahr für den ASB-Regionalverband Berlin-Nordwest e.V.

Ob Unterstützung der Berliner Feuerwehr, Absicherung der DGB-Demo am Brandenburger Tor und Begleitung des Demonstrationszuges sowie Unterstützung des ASB Berlin-Süd bei der Absicherung des Myfestes in Berlin-Kreuzberg - der ASB Berlin-Nordwest war an diesem Wochenende mit insgesamt 39 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern viel im Einsatz.

Einen Einsatzbericht und -fotos findet Ihr hier: Einsatzbericht 1.Mai-Wochenende 2017.



 

 


Berliner Halbmarathon 2017

Freitag, 07. April 2017

Der erste April-Sonntag gehört traditionell den Läufern in Berlin. Zum 37. Mal fand der Berliner Halbmarathon statt. Der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. unterstützte die Johanniter Unfallhilfe bei der sanitäts- und rettungsdienstlichen Absicherung im Stadtgebiet Berlin und im Zielbereich mit mehreren Einsatzkräften.

Ein Mitglied der ASB-Runners, der Läufergruppe des ASB Berlin-Nordwest, absolvierte seinen ersten Halbmarathon - Herzlichen Glückwunsch!

Gesamter Einsatzbericht und -fotos: Halbmarathon 2017.


Erste Hilfe an Grundschulen

Donnerstag, 09. März 2017

Erste Hilfe rettet Leben und ist kinderleicht zu lernen. Dabei gilt aber auch: Wer früh und kontinuierlich Erste Hilfe trainiert, leistet sie im Notfall selbstverständlicher. „Daher gehört für den ASB die Erste Hilfe bereits in Grundschulen auf den Stundenplan“, sagte ASB-Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch am Donnerstag in der Paul-Moor-Schule in Berlin.


Dort stellte der ASB seine neue Erste-Hilfe-Box für Grundschüler vor. Mit dem Methodenordner können pädagogische Fachkräfte Kindern zwischen sechs und zehn Jahren die Erste Hilfe altersgerecht vermitteln. „Gerade Grundschulkinder sind abenteuerlustig und spontan, sie lernen jeden Tag etwas Neues, kleinere und größere Verletzungen bleiben dabei nicht aus", sagte Ulrich Bauch.

„Je früher Kinder mit Erste-Hilfe-Maßnahmen vertraut sind, desto sicherer und souveräner helfen sie im Notfall – sich selbst und anderen." Darüber hinaus lernen die Kinder Gefahren besser einzuschätzen, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen sowie soziales Engagement und Zivilcourage zu entwickeln.

Die praktische Anwendung des Methodenordners probierten am Donnerstag unser Erste-Hilfe-Ausbilderteam des ASB-Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. gemeinsam mit den Grundschülern aus. Die Mädchen und Jungen übten mit viel Spaß, wie sie einen Notruf absetzen, Pflaster kleben oder einen Verband anlegen können. „Spielend helfen lernen, um im Ernstfall bereit zu sein. Denn das einzig falsche, das man bei Erster Hilfe machen kann, ist gar nichts zu tun", bekräftigt Ulrich Bauch.

Hintergrund:
Bei einem plötzlichen Herzstillstand hängen die Überlebenschancen vom schnellen Handeln Umstehender ab – denn mit jeder Minute ohne Hilfe sinkt die Überlebenswahrscheinlichkeit um zehn Prozent. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes leisten in Deutschland aber nur 17 Prozent der Laien Erste Hilfe. In den Niederlanden beträgt die Rate hingegen 65 Prozent. Der ASB setzt sich daher dafür ein, Erste Hilfe bereits ab dem Kindergarten zu lehren und hat dafür Lehrmaterialien entwickelt. Die Methodenbox für Grundschüler schließt nun die Lücke zwischen dem Kindergarten und dem Schulsanitätsdienst an den weiterführenden Schulen.


Erfolgreiches Fahrsicherheitstraining

Sonntag, 05. März 2017

Wenn der Rettungsdienst zur Hilfe gerufen wird, zählt oft jede Minute. Mindestens genauso wichtig ist jedoch auch, dass die Helferinnen und Helfer sicher zum Einsatzort kommen. Gerade bei Fahrten mit Blaulicht und Martinshorn in einer quirligen Stadt wie Berlin, ist das sichere Handling von Einsatzfahrzeugen zwingend notwendig. Das war für uns Grund genug, an einem Kurs bei der Fahrtechnik Akademie auf dem Teltow-Fläming-Ring in Kallinchen teilzunehmen.
Mit insgesamt sechs Fahrzeugen (darunter verschiedene Modelle unserer Rettungswagen (RTW), Krankentransportwagen (KTW) und unser Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)) und elf Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde dort an einem Fahrsicherheitstraining für Einsatzfahrzeuge teilgenommen.

Dabei ging es u.a. um Ladungssicherung, Gefahrenbremsungen, Slalomfahren und Ausweichen. Vor allem für die jungen Fahrerinnen und Fahrer war es ein Erlebnis und gleichzeitig eine Herausforderung, sich langsam an die Grenzen der Einsatzfahrzeuge heran zu tasten. Aber auch die „alten Hasen“ hatten ihren Spaß und kamen nicht zu kurz. In der Mittagspause kehrten alle in den „Alten Krug“ zu einem deftigen Mittagessen ein, bevor es anschließend wieder auf die Piste ging.

Das Feedback war durchgehend positiv, so dass es sicher nicht der letzte Besuch in Kallinchen war.   

 

 

 


Neues Anmeldeformular für Erste-Hilfe-Ausbildungen

Dienstag, 24. Januar 2017

In der vergangenen Woche hat die Qualitätssicherungsstelle Erste Hilfe der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V.) ein neues Abrechnungsformular für Erste-Hilfe-Kurse veröffentlicht, welches ab sofort genutzt werden soll. Das neue Formular ersetzt alle bisherigen Formulare und kann für alle Kursarten
 

  • Erste-Hilfe-Ausbildung (Grundlehrgang)
  • Erste-Hilfe-Fortbildung
  • Erste-Hilfe-Schulung in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder

 
verwendet werden.

Firmenkunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter welche selbstständig im Auftrag ihrer Firma an einem der o.g. Kurse teilnehmen, füllen wie gehabt den
 

  1. Seite: Anmeldebogen der DGUV
  2. Seite: Anmeldebogen des ASB

 
aus. Auf unserer Homepage haben wir bereits alle Formulare ersetzt. Die Formulare finden Sie hier zum Download (neues Anmeldeformular) bzw. auf der jeweiligen Seite des Erste-Hilfe-Kurses.


Das Abrechnungsformular wurde gemeinsam von Vertretern der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen verabschiedet. Unabhängig von einem gemeinsamen Formular legt jeder Unfallversicherungsträger die Abrechnungsmodalitäten selbst fest. Insofern gibt es Träger, die andere oder weitere Unterlagen zur Abrechnung fordern. Die Unfallkassen setzen auf das dort bewährte System mit Gutscheinen/Kostenübernahmen. Diese müssen im Vorfeld vom Mitgliedsbetrieb bei der zuständigen Unfallkasse beantragt werden.

Weitere Information auf der Seite der DGUV: http://www.dguv.de/fb-erstehilfe/nachrichten/meldungen-2017/formular-anmeldung-ehkursen/index.jsp

 

 



Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s