Aktuelles

Aktuelles aus dem ASB Regionalverband Berlin-Nordwest e.V.

 

Helfen Sie mit. Werden Sie ehrenamtlich aktiv!

 

Ausbildung: aktuelle Lehrgänge

Ausbildung: Erste Hilfe bei Kindernotfällen  

News als RSS-Feed abrufen


Einladung zur Mitgliederversammlung 2021

Dienstag, 19. Oktober 2021

Liebe Samariterinnen und Samariter,

der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. lädt hiermit zu seiner Mitgliederversammlung 2021 ein:

Samstag, 06.11.2021 ab 14:00 Uhr
Flottenstraße 61, 13407 Berlin

Die Einladung inkl. Tagesordnung und das Hygienekonzept findet Ihr hier. 

 

Anlage:


Mit freundlichen Grüßen,

Arbeiter-Samariter-Bund
Regionalverband Berlin-Nordwest e.V.


Ausbildungsangebote 2021

Donnerstag, 05. August 2021

Nach mehr als 1,5 Jahren pandemiebedingter Pause hat letzte Woche wieder ein Ausbildertreffen stattgefunden. Die Ausbilder und Verantwortlichen aus den Bereichen Breitenausbildung, Brandschutzausbildung, Pflasterheld sowie der internen Fortbildungen trafen zusammen und tauschten sich über die Erfahrungen in der Pandemie und den neu gestellten Anforderungen aus. Aufgrund der Pandemie wurde das Ausbildungsangebot in den letzten Monaten überarbeitet und angepasst.

Inzwischen wurden Brandschutzhelfer-Kurse etabliert und der Pflasterheld Erste-Hilfe-Kurs ist mit neuem Konzept wieder gestartet. Die internen Fortbildungen werden nun wieder regelmäßig angeboten, sei es online oder bald auch physisch vor Ort.  So wurde der Abend dazu genutzt die Verantwortlichen in den jeweiligen Bereichen vorzustellen, sich in lockerer Atmosphäre kennenzulernen und sich miteinander auszutauschen.


ASB-Staffellauf zur Bundesübung

Mittwoch, 26. Mai 2021

Am 26. Juni werden die Katastrophenschützer:innen des ASB an einer digitalen Bundesübung 2021 teilnehmen, um neue Kenntnisse zu erwerben und den gegenseitigen Austausch zu fördern.

Um das Gemeinschaftsgefühl in diesen digitalen Zeiten zu stärken, gibt es im Vorfeld einen ASB-Staffellauf, an dem mehr als 38 Gliederungen bundesweit den Staffelstab von Leipzig bis nach Mainz quer durch die Republik weiterreichen. Heute übergab der ASB Berlin-Nordwest den Staffelstab an unsere Kollegen vom ASB Berlin-Südost.

Die ASB-Bundesübung hatte in der Vergangenheit Samariter und Samariterinnen aus ganz Deutschland zusammengebracht, um den Notfall zu proben. Über 500 ehrenamtliche und hauptamtliche Samariter aus verschiedenen Fachbereichen waren zuletzt 2018 bei der größten Übung in der Geschichte des ASB in Leipzig am Störmthaler See beteiligt.


30 Einsatzkräfte des ASB Regionalverbandes Berlin Nordwest e.V. stehen vor dem Berliner Olympiastadion

ASB im Einsatz: DFB-Pokalfinale 2021

Sonntag, 16. Mai 2021

Am Donnerstag, 13.05.2021 fand das 78. DFB-Pokalfinale im Olympiastadion Berlin statt. Die Mannschaft von Borussia Dortmund traf auf RB Leipzig. Nach 90 Minuten konnten die Dortmunder nach einem 4:1-Sieg den DFB-Pokal in den nächtlichen Berliner Himmel hochreißen.
 
Aufgrund der Corona-Pandemie fand das Pokalfinale erneut ohne Zuschauer:innen statt. Da das Pokalfinale nicht wie sonst üblich nach Ende der Bundesligasaison stattfand sondern noch zwei Spieltage ausstanden, wurde ein besonders strenges Hygienekonzept umgesetzt.
 
Der Arbeiter-Samariter-Bund übernahm als langjährig erfahrener Sicherheitspartner des DFB erneut die sanitätsdienstliche Absicherung des Pokalfinales und unterstützte weiterhin aktiv das Hygienekonzept. Eingesetzt wurden 30 ASB-Einsatzkräfte der ASB-Regionalverbände Berlin-Nordwest e.V. und Berlin-Südost e.V.
 
Boris Michalowski, Leiter Sanitätsdienst, zog noch am Abend ein positives Fazit: "Der ASB hat erneut gezeigt, dass er auch in Corona-Zeiten ein verlässlicher Partner für die Veranstaltungssicherheit ist. Dennoch hoffen wir alle, dass wir 2022 ein klassisches Pokalfinale hier im Olympiastadion erleben können - zusammen mit den Fans, ausverkauft, laut und stimmungsvoll."

 

 


Der ASB Berlin-Nordwest sowie die HGHI Centermanagement GmbH eröffnen ein Covid19-Testzentrum in der Mall of Berlin am Leipziger Platz. Collage: HGHI Centermanagement GmbH

ASB und Mall of Berlin eröffnen Corona-Testzentrum

Donnerstag, 08. April 2021

ASB und Mall of Berlin starten Pilotprojekt

Der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. startet in Zusammenarbeit mit der Mall of Berlin eine Test-to-Go-Station im bekannten Einkaufszentrum.

Der ASB unterstützt die Bemühungen des Landes Berlin zur Öffnung des stationären Handels. In einer bisher einzigartigen Kooperation mit der Mall of Berlin wird im Erdgeschoss des Gebäudekomplexes „Westside“ der Mall auf über 600 m² eine Corona-Teststelle mit einer Kapazität von 500-1.000 Tests am Tag errichtet.
Bürgerinnen und Bürger können in der neuen Teststelle, welche die Zertifizierung des Landes Berlin zur Test-to-Go Station besitzt, die kostenfreien Bürgertests durchführen lassen. Der Eingang zur Teststelle befindet sich auf der Piazza.

„Mit dem ASB haben wir einen echten Partner gefunden, dem die Sicherheit unserer Besucherinnen und Besucher, Shop-Betreibern sowie unseren Bewohnern am Leipziger Platz Quartier ebenso wichtig ist wie uns selbst“, sagt Centermanager Benno Skubsch von der Mall of Berlin.

Daniel Ullrich, Vorstandsvorsitzender des Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. ergänzt „Der Aufbau der großen Testeinrichtung in der Mall of Berlin ist ein Leuchtturmprojekt. Solche, in das Angebot eingebetteten Einrichtungen werden von großer Bedeutung für künftige Öffnungsstrategien sein und dazu beitragen der Bevölkerung nach und nach ein Stück Normalität zurückzugeben.“

Reservierungen für Terminslots können bequem online auf www.asb-coronatest.de durchgeführt werden.


Der Arbeiter-Samariter-Bund hat bereits im ersten Quartal 2021 mehrere Ausschreibungen für die Testung von Mitarbeitenden in Bundesministerien, dem Berliner Abgeordnetenhaus und Senatsstellen für sich entschieden. In einem groß angelegten Programm testete der ASB von Februar bis März für die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales (SenIAS) in den Kältehilfeeinrichtungen. Auch systemrelevante Unternehmen, wie beispielsweise der Stromversorger Vattenfall gehören neben weiteren Regierungsstellen zu den Kunden. Seit kurzem betreibt die Hilfsorganisation verschiedene Test-to-Go Stationen in Berlin Mitte. Weitere Stellen in Reinickendorf und den Außenbezirken sind in Vorbereitung.

Der ASB ist stolz seinen Beitrag zur Bewältigung der Pandemie leisten zu können. Teilweise haben die einzelnen Projekte einen hohen Vorbereitungs- und Abspracheaufwand, da die verschiedenen Einrichtungen und Institutionen unterschiedliche Voraussetzungen und Besonderheiten mit sich bringen und daher individualisierte Teststrecken eingerichtet werden müssen und auch auf fortlaufend kurzfristige Änderungen schnell reagiert werden muss. Diese Aufgabe hat der ASB seit Beginn der ersten Testungen am Flughafen Tegel angenommen und ausgebaut. Der ASB setzt derzeit ergänzend zu den anderen Aktivitäten eine Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) für Corona-Tests auf, da bei Betreuungseinsätzen, z. B. im Anschluss an Einsätze der Berliner Feuerwehr, immer wieder der Bedarf hierzu festgestellt wurde.


ASB weitet erneut Testaktivitäten in Berlin aus

Sonntag, 04. April 2021

Ab sofort bietet der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. (ASB)  in der Teststation in der Gneisenaustraße 40 im Bergmannkiez die kostenfreien Bürgertests an. Das Testzentrum ist Teil der Test-To-Go Stationen des Landes Berlin und steht für alle Bürgerinnen und Bürger offen. Der ASB arbeitet unter Hochdruck an der Eröffnung von bis zu fünf weiteren Stationen, um die Test-Kapazitäten in Berlin in den kommenden Tagen zu erhöhen. Zeitslots für die Station in Kreuzberg können über www.asb-coronatest.de reserviert werden. Zusätzlich stehen pro Stunde auch freie Testkapazitäten ohne Vorab-Reservierung zur Verfügung.

Bereits im ersten Quartal 2021 konnte der Berliner Regionalverband die Ausschreibung für das Berliner Abgeordnetenhaus zur Durchführung von PoC-Antigen-Tests für sich entscheiden. Für die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales (SenIAS) testete die Hilfsorganisation zudem seit Februar in den Kältehilfeeinrichtungen.

Im März folgten nun noch mehrere Bundesministerien, wie beispielsweise das Bundesministerium der Finanzen (BMF) und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS). Im Rahmen des Angebots haben die Mitarbeitenden der Ministerien die Möglichkeit sich regelmäßig testen zu lassen.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit an den neuen Einsatzstellen und begrüßen die vorbildliche Einbindung von Testungen in den Alltag.“ sagt Daniel Ullrich, Vorstandsvorsitzender des Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. Geschäftsführerin Anja Turner ergänzt, „Wir werden auch weiterhin sicherstellen, dass unser medizinisch-ausgebildetes Personal den hohen Ansprüchen gerecht wird“.

Neben dem Einsatz für die Bundesministerien und den Stellen des Landes Berlin, arbeitet der ASB fortlaufend mit verschiedenen politischen Parteien zusammen, testet systemrelevante Einrichtungen und Firmen, wie den Stromerzeuger Vattenfall, und führt vermehrt Tests bei Unternehmen im Bereich Film und Fernsehen durch.

Der ASB ist stolz seinen Beitrag zur Bewältigung der Pandemie leisten zu können. Teilweise haben die einzelnen Projekte einen hohen Vorbereitungs- und Abspracheaufwand, da die verschiedenen Einrichtungen und Institutionen unterschiedliche Voraussetzungen und Besonderheiten mit sich bringen und daher individualisierte Teststrecken eingerichtet werden müssen und auch auf fortlaufend kurzfristige Änderungen schnell reagiert werden muss. Diese Aufgabe hat der ASB seit Beginn der ersten Testungen am Flughafen Tegel angenommen und ausgebaut. Der ASB setzt derzeit ergänzend zu den anderen Aktivitäten eine Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) für Corona-Tests auf, da bei Betreuungseinsätzen, z. B. im Anschluss an Einsätze der Berliner Feuerwehr, immer wieder der Bedarf hierzu festgestellt wurde.