Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in Berlin

Ein Freiwilliges Soziales Jahr beim ASB in Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im ASB Berlin

 

Du hast Interesse an einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ)? 

Der ASB Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. bietet Plätze im Rahmen des FSJ an.

Zu Deinen Aufgaben gehört die Vor- und Nachbereitung von Seminaren, die Durchführung von Erste-Hilfe-Kursen und die Mitwirkung im Sanitätsdienst. Auf Deine Tätigkeit bereiten wir dich gut vor. Neben den FSJ-Seminaren (25 Tage) erhältst Du die Möglichkeit zum Erwerb verschiedener Ausbilderqualifikationen.  

 

Wer kann beim FSJ mitmachen?

Alle jungen Männer und Frauen zwischen 18 und 27 Jahren - dabei muss die Schulpflicht absolviert sein. Ein FSJ beginnt in der Regel zwischen dem 1. August und dem 1. Oktober jeden Jahres und dauert zwischen sechs und 18 Monate. Andere Eintrittstermine sind nach Absprache möglich.

 

Qualifikation

Arbeitgeber schätzen die praktischen Erfahrungen und zahlreichen Qualifikationen, die sich in einem FSJ erwerben lassen. Für zukünftige Bewerbungen ist das "qualifizierte Arbeitszeugnis" über Dauer und Tätigkeit im FSJ Gold wert. Das FSJ wird von vielen Hochschulen als Wartezeit auf einen Studienplatz anerkannt und gilt als Vorpraktikum für bestimmte pädagogische oder sozialpflegerische Ausbildungen.

 

Welche Leistungen gibt es?

Für den Zeitraum wird ein monatliches Taschengeld gezaht. Der Regionalverband übernimmt in der Zeit für Dich die Sozialversicherungsleistungen, inklusive des Arbeitnehmeranteils. Bei Bedarf wird dir ebenfalls spezielle Ausstattungen für die verschiedenen Einsatzstellen zur Verfügung gestellt (Dienstkleidung im Rettungsdienst etwa). Kindergeld wird im Regelfall weiter gewährt (Achtung, Freigrenzen beachten, unbedingt Kontakt mit der Kindergeldstelle aufnehmen), ebenso etwaige Waisenrenten. 

Weiterhin hast Du Anspruch auf 24 Urlaubstage.Innerhalb der 25 Seminartage werden wir Dir Seminare zur Persönlichkeitsbildung, Rhetorik, Präsentationstechniken und Umgang mit Menschen anbieten - sogenannte "Softskills" die von mehr und mehr von Deinen späteren Arbeitgebern als Zusatzqualifikation eingeordnet werden.

 

Was wird erwartet?

Führerschein der Klasse B, engagierte Mitarbeit in den einzelnen Einsatzstellen, im Rahmen zumindest der üblichen 40 Wochenstunden. Dazu gute Teamfähigkeit (oder den Wunsch diese zu erlangen), Aufgeschlossenheit für die Besonderheiten der sozialen Arbeit, Bereitschaft zur Weiterbildung und ganz viel eigene Ideen und Kreativität!
 

  • Für weitere Informationen gibt es vom Bundesverband des ASB eine Broschüre "FSJ im ASB", welche ihr unter folgendem Link kostenlos bestellen könnt. 
    FSJ-Broschüre ASB Bundesverband
  • Noch mehr Informationen gibt es in einer umfassenden Broschüre des BMFSFJ (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend).

  

Ihr habt Interesse? 

Bitte schickt Eure Bewerbungen per E-Mail an fsj(at)asb-berlin-nordwest.de.

 

Eine vollständige Bewerbung sollte enthalten:
  

  • Bewerbungsbogen
    Bewerbungsbogen als .pdf-Datei (nicht ausfüllbar)
  • Ein Motivationsschreiben
  • Ein Foto
  • Lebenslauf
  • Kopie des letzten Zeugnisses / relevante Praktika (falls vorhanden)