Häufige Fragen (FAQ)

 

Welcher Kurs ist der Richtige für mich?

Führerscheinbewerber aller Klassen, betriebliche Ersthelfer und Trainer müssen alle einen Kurs Erster-Hilfe-Grundkurs (EHG) durchführen. Der Kurs Lebensrettenden Sofortmaßnahmen (LSM) wurde am 01.04.2015 durch diesen Kurs (Erster-Hilfe-Grundkurs (EHG)) ersetzt.

 

Was kosten die Kurse?

 

 Angebotener Kurs Preis
  
 Erste-Hilfe-Grundkurs (EHG): 30,00 Euro 
 Erste-Hilfe-Fortbildung (EHF):           30,00 Euro
 Erste-Hilfe-Aufbau (EHA): 40,00 Euro 
 Erste Hilfe bei Kindernotfällen (EHK): 30,00 Euro
    Sonderpreis für Paare 50,00 Euro
 Frühdefibrillation durch Laien (HLW-D):  
    Grundschulung:       40,00 Euro
    Training: 20,00 Euro
 Sonderlehrgänge: Preise auf Anfrage   

 

* Preisanpassung ab 01.01.2015. EHK: 30,00 Euro, Sonderpreis Paare 50,00 Euro.

 

Wo kann ich mich für die Kurse anmelden?

Für den Kurs in Erste Hilfe Grundkurs Erste Hilfe Grundkurs (EHG) brauchen Sie sich nicht anmelden. Jedoch wird um eine Voranmeldung hier auf unsere Webseite gebeten.

Der Kurs Erste Hilfe bei Kindernotfällen wird nach Bedarf angeboten, eine Voranmeldung hierfür ist erforderlich.

Da die Sonderlehrgänge nur bei Bedarf angeboten werden, möchten wir Sie bitten, uns während unserer Sprechzeiten aufzusuchen oder uns eine E-Mail zukommen zu lassen.

 

Kann die Ausbildung auch in den Räumen der Fahrschule / des Betriebes durchgeführt werden?

Kein Problem, ab einer Mindesgruppengröße von 15 Personen bieten wir Ihnen alle oben aufgeführten Lehrgänge auch als Inhouse-Schulung an. Eine Inhouse-Schulung hat auch viele Vorteile. So kann z.B. gezielter auf die Bedürfnisse und Gefahrenquellen vor Ort eingegangen und in die Ausbildung mit einbezogen werden.

Einzige Voraussetzung sind ein Lehrsaal mit OH-Projektor und / oder PC mit Beamer und Platz für die praktischen Übungen.

Ab einer Gruppengröße von 20-25 Teilnehmern empfehlen wir, zwei Veranstaltungen durchzuführen, da so der Lernerfolg erheblich größer und die Lehrgangsdauer aufgrund der geringeren Gesamtübungszeit der Teilnehmer kürzer ist.

 

Wer ist Ansprechpartner?

ASB Regionalverband Berlin-Nordwest e.V.

Ausbildungsabteilung

Seestr. 121, 13353 Berlin-Wedding

E-Mail: ausbildung(at)asb-berlin-nordwest.de

              

 

 

 

Tel.:  0 30 / 45 02 60 - 91

Fax:  0 30 / 45 02 60 - 99

 

 

Wie lange gilt die Bescheinigung?

Die Teilnahme an den Kursen in Erster Hilfe oder Lebensrettenden Sofortmaßnahmen soll Sie in die Lage versetzen, bei Straßenverkehrsunfällen schnell und wirksam zu helfen.

Wenn Ihr letzter Kurs über zwei Jahre zurückliegt, haben Sie jedoch möglicherweise einiges wieder vergessen. Deshalb entscheidet die jeweilige Führerscheinannahmestelle, ob sie über zwei Jahre alte Teilnahmebescheinigungen noch akzeptiert.

Zu ihrem persönlichen Nutzen empfieht der ASB auch Führerscheininhabern, ihre Kenntnisse alle zwei  Jahre aufzufrischen - z.B. mit einem achtstündigen Erste-Hilfe-Training (EHT). Diese Auffrischungen ersetzen jedoch nicht die für den Führerschein geforderten Kurse.

 

Wo bekomme ich bei Verlust eine Ersatzbescheinigung?

Ersatzbescheinigungen erhalten Sie gegen eine Bearbeitungsgebühr über unsere Geschäftstelle. Voraussetzung ist jedoch die Teilnahme an einem Kurs in einer unserer Ortsgruppen.

Liegt Ihr letzter Kurs jedoch länger als zwei Jahre zurück, können wir Ihnen keine Ersatzbescheinigung ausstellen, da Teilnahmelisten nur zwei Jahre lang aufbewahrt werden.

 

Wo bekomme ich weitere Informationen?

Verantwortlich für die Ausbildung im ASB Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. ist unsere Ausbildungsabteilung.

Ansprechpartner in der Ausbildung

Seestr. 121, 13353 Berlin-Wedding

Bürozeiten:

Mo. bis Fr.:  9:00 - 13:00 Uhr

              

Tel.:  0 30 / 45 02 60 - 91

Fax:  0 30 / 45 02 60 - 99

 
Ausbildungsleitung:

Michaela Hasche
E-Mail: ausbildung(at)asb-berlin-nordwest.de
 

Ausbildung für Firmen und Berufsgenossenschaften:

Geschäftsstelle des Regionalverbandes

Flottenstr. 61, 13407 Berlin-Reinickendorf

Bürozeiten:

Mo. bis Fr.:  09:00 - 15:00 Uhr

 

              

 

Tel.: 030 / 40 999 67 - 00

Fax: 030 / 40 999 67 - 20