Fußball, Fußball und der Evangelische Kirchentag 2017

Fußball, Fußball und der Evangelische Kirchentag 2017

Freitag, 26. Mai 2017 - Alter: 28 Tage

Kategorie: Dienste

Das Team der ASB-Unfallhilfsstelle freut sich auf den Kirchentag 2017. Foto: ASB / V.Zacher

Ein Gruß an die Samariter*innen. Heute wie auch über das gesamte Himmelfahrtswochenende sind viele ASB-Einheiten im Einsatz. Foto: ASB / V.Zacher

ASB-Einsatzleitung und Rettungswagen im Friedrich-Ludwig-Jahnsportpark. Foto: ASB / A.Heinrich

Berlin präsentiert sich einmal wieder als internationale Sportmetropole und Gastgeber des Evangelischen Kirchentages. Neben dem Höhepunkt der Fußballsaison 2016 / 2017 mit dem DFB-Pokalfinale 2017 im Berliner Olympiastadion und seinen vielen Begleitveranstaltungen, findet dieses Jahr zusätzlich noch der 36. Evangelische Kirchentag in Berlin statt. Der ASB unterstützt hier die Johanniter-Unfall-Hilfe mit einer Unfallhilfsstelle und mehreren Rettungswagen (RTW). Das DFB-Pokafinale wird zusammen mit den Berliner Regionalverbänden und Fachdiensten des Arbeiter-Samariter-Bundes Berlin betreut.

Viel zu tun für den Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. - hier die Übersicht aller betreuten Veranstaltungen:

 

  • 36. Evangelischer Kirchentag Berlin 2017
  • Berliner Pilsener-Pokalfinale 2017 im Friedrich-Ludwig-Jahnsportpark
    (FC Viktoria 1889 Berlin vs. BFC Dynamo)
  • Fan-Finale 2017 der Fan-Teams in der Sportanlage Jungfernheide
  • DFB-Junioren-Vereinspokal 2017 auf dem Olympiaparkgelände
    (Eintracht Braunschweig vs. FC Carl Zeiss Jena)
  • DFB-Pokalfinale 2017 im Berliner Olympiastadion
    (Eintracht Frankfurt vs. Borussia Dortmund)
  • Schülerländerspiel der U16-Mannschaften Deutschland vs. Frankreich im Friedrich-Ludwig-Jahnsportpark


Insgesamt ist der ASB Berlin-Nordwest mit

  • 1 Notarztwagen (NAW)
  • 1 Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)
  • 5 Rettungswagen (RTW)
  • 3 Krankentransportwagen (KTW)
  • 2 Motorrädern (Krad)
  • mehreren Sanitätseinsatztrupps (SET)

     

und über 100 ehrenamtlichen Sanitäterinnen, Sanitäter und Ärztinnen und Ärzten während des verlängerten Wochenendes im Einsatz. Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer ohne dies das nicht möglich wäre!